Domain fitnesstempel.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt fitnesstempel.de um. Sind Sie am Kauf der Domain fitnesstempel.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Brausetabletten:

BLANEL Brausetabletten
BLANEL Brausetabletten

BLANEL Brausetabletten PZN: 02204362 Dr.R.PFLEGER GmbH 96 Stück Wirkstoffe 159 mg Natriumcarbonat 980 mg Natriumhydrogencarbonat 1409 mg Citronensäure 1586 mg Kaliumcitrat-1-Wasser Hilfsstoffe Aromastoffe, natürlich, naturidentisch Povidon K30 Povidon K30 100 mg Sorbitol Natrium cyclamat Indikation Das Präparat ist ein Mittel zur Behandlung von Harnsteinleiden. Das Arzneimittel wird angewendet zur Metaphylaxe von Calciumsteinen, vorwiegend Calciumoxalatsteinen (Vorbeugung des Wiederauftretens oder der Größenzunahme verbliebener Fragmente) zur Alkalisierung des Urins bei Harnsäuresteinen, auch bei gleichzeitigem Vorliegen von Calciumsteinen Zur Unterstützung der Wirkung des Arzneimittels sollte den Patienten empfohlen werden, während der Behandlung die Salzzufuhr zu reduzieren und die tägliche Trinkmenge zu erhöhen. Dosierung Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Die Tagesdosierung sollte individuell für den Patienten so gewählt werden, dass vor der nächsten Medikation ein pH-Wert des frisch gewonnenen Urins von 6,0 - 7,0 (bei Vorliegen reiner Harnsäuresteine idealerweise ein pH von 6,2 - 6,8 und im Falle von Calciumsteinen bevorzugt ein pH-Wert von 6,4 - 7,0) erreicht wird. Hierzu werden folgende Dosierungsempfehlungen für Erwachsene gegeben: a) 3 - 4 Brausetabletten pro Tag aufgeteilt in 3 Einzeldosierungen - entsprechend 9,9 - 13,2 g Kalium-Natrium-Hydrogencitrat pro Tag (d. h. 90 - 120 mmol Alkali bzw. 36 - 48,8 mmol Citrat): Morgens und mittags sind jeweils 1 Brausetablette und abends 1 - 2 Brausetabletten einzunehmen. b) Im Falle von Calciumsteinen können alternativ abends 1 - 2 Brausetabletten als Einmaldosis - entsprechend 3,3 - 6,6 g Kalium-Natrium-Hydrogencitrat (d. h. 30 - 60 mmol Alkali und 12 - 24 mmol Citrat) eingenommen werden. Zur Überprüfung einer adäquaten Dosierung wird bei Beginn der Therapie und bei jeder Dosisanpassung die Messung der über 24 Stunden ausgeschiedenen Citratmenge und des pH-Wertes des Urins empfohlen. Wird der angegebene pH-Bereich unter- bzw. überschritten, so ist die Tagesdosis zu erhöhen bzw. zu erniedrigen. Eine derartige Korrektur sollte vorzugsweise am Abend erfolgen. Dauer der Anwendung Die Dauer der Anwendung richtet sich nach den individuellen Erfordernissen des jeweiligen Patienten und wird durch den behandelnden Arzt bestimmt. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten: Fälle von Überdosierungen von Kalium-Natrium-Hydrogencitrat wurden bislang nicht beschrieben. Im Falle einer ausreichenden Nierenfunktion ist eine unerwünschte Beeinflussung metabolischer Parameter - auch bei einer Überschreitung der empfohlenen Dosierungen - nicht zu erwarten, da die Ausscheidung eines Basen-Überschusses durch die Nieren einen normalen Regulationsprozess zur Aufrechterhaltung des Säure-Basen-Gleichgewichtes darstellt. Ein mehrtägiges Überschreiten des angegebenen pH-Bereichs des Urins sollte unterbleiben, da dies einerseits das Risiko für eine Calciumphosphat-Kristallisation erhöht und andererseits eine längerfristige metabolische Alkalose vermieden werden soll. Eine eventuelle Überdosierung kann jederzeit durch eine Dosisreduktion korrigiert werden. Gegebenenfalls sind Maßnahmen zur Behandlung einer metabolischen Alkalose in Erwägung zu ziehen. Wenn Sie die Einnahme vergessen haben: Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben, sondern führen Sie die Einnahme, wie in der Dosierungsanleitung beschrieben bzw. vom Arzt verordnet, fort. Wenn Sie die Einnahme abbrechen: Bitte unterbrechen oder beenden Sie die Behandlung mit dem Arzneimittel nicht, ohne dies vorher mit Ihrem Arzt abgesprochen zu haben. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Art und Weise Lösen Sie bitte die Brausetabletten jeweils nach den Mahlzeiten entsprechend der verordneten Dosierung in einem Glas Trinkwasser auf und trinken Sie den Inhalt des Glases vollständig aus. Nebenwirkungen Wie alle Arzneimittel kann dieses Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem Behandelten auftreten müssen. Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt: Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10 Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100 Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000 Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000 Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000 Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar Häufig treten unter der Einnahme von Kalium-Natrium-Hydrogencitrat leichte Magen-Darm-Störungen (Magenbeschwerden, Übelkeit, Erbrechen und leichter Durchfall) auf. Sehr selten: Überempfindlichkeitsreaktionen. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind. Wechselwirkungen Bei Einnahme mit anderen Arzneimitteln Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Berichten Sie Ihrem Arzt insbesondere wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel einnehmen: Sogenannte Herzglykoside zur Stärkung der Herzleistung bzw. Bekämpfung von Herzryhthmusstörungen (Wirkstoff Digoxin oder Digitoxin) Arzneimittel zur Blutdrucksenkung (sog. Diuretika wie Triamteren, Spironolacton, Amilorid; sog. ACE-Hemmer wie Captopril oder Enalapril) Schmerz- bzw. entzündungshemmende Mittel (sog. nicht-steroidale Antiphlogistika bzw. Antirheumatika wie z. B. Ibuprofen, Diclofenac) Citrat- oder aluminiumhaltige Arzneimittel (z. B. in sog. Antacida, die bei säurebedingten Beschwerden genommen werden). Beachten Sie, dass Sie diese Arzneimittel zeitversetzt - mit einem Abstand von mindestens 2 Stunden einnehmen sollten. Falls Sie Herzglykoside einnehmen oder eine kochsalzarme Diät einhalten müssen, sollten Sie beachten, dass mit einer Tagesdosis von 3 Brausetabletten (= 9,9 g Kalium-Natrium-Hydrogencitrat) 1,01 g Natrium und 1,72 g Kalium zugeführt werden. Gegenanzeigen Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Citronensäure, Kaliumcitrat, Natriumhydrogencarbonat, Natriumcarbonat oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind bei eingeschränkter Nierenfunktion bei schwerer Leberfunktionsstörung bei metabolischer Alkalose bei chronischen Harnwegsinfektionen mit harnstoffspaltenden Bakterien (Gefahr einer Struvitsteinbildung) bei schwerem Bluthochdruck bei kochsalzarmer Diät sowie bei Adynamia episodica hereditaria (Periodische hyperkaliämische Lähmung; Seltene Erbkrankheit mit Lähmungserscheinungen). Schwangerschaft und Stillzeit Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Es liegen keine Erfahrungen mit der Anwendung dieses Arzneimittels bei Schwangeren vor. Wenn Sie schwanger sind oder wenn Sie stillen, sollten Sie das Präparat nur dann einnehmen, wenn Ihr behandelnder Arzt dies für eindeutig notwendig erachtet. Patientenhinweise Besondere Vorsicht bei der Einnahme ist erforderlich Sie sollten Ihrem Arzt über Ihre vorhergehenden Erkrankungen berichten, sofern bekannt ist, dass diese zur Harnsteinbildung beitragen können (Nierenerkrankungen, Nebenschilddrüsenerkrankungen und bösartige Erkrankungen). Ihr Arzt wird ggf. zusätzliche Untersuchungen durchführen um solche Zustände auszuschließen und auch während der Therapie bestimmte Blut- und Urinwerte ggf. kontrollieren oder Röntgenkontrollen durchführen. Achten Sie bitte auf die Angaben in der Dosierungsanleitung zur Einstellung des sogenannten pH des Urins. Sie sollten auf jeden Fall ein mehrtägiges Überschreiten des empfohlenen Urin-pH vermeiden, da sich hieraus nachteilige Folgen ergeben könnten. Kinder Geben Sie das Arzneimittel nicht an Kinder, da die Datenlage hierzu unzureichend ist. Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Preis: 38.16 € | Versand*: 0.00 €
BLANEL Brausetabletten
BLANEL Brausetabletten

BLANEL Brausetabletten PZN: 02204356 Dr.R.PFLEGER GmbH 48 Stück Wirkstoffe 159 mg Natriumcarbonat 980 mg Natriumhydrogencarbonat 1409 mg Citronensäure 1586 mg Kaliumcitrat-1-Wasser Hilfsstoffe Aromastoffe, natürlich, naturidentisch Povidon K30 Povidon K30 100 mg Sorbitol Natrium cyclamat Indikation Das Präparat ist ein Mittel zur Behandlung von Harnsteinleiden. Das Arzneimittel wird angewendet zur Metaphylaxe von Calciumsteinen, vorwiegend Calciumoxalatsteinen (Vorbeugung des Wiederauftretens oder der Größenzunahme verbliebener Fragmente) zur Alkalisierung des Urins bei Harnsäuresteinen, auch bei gleichzeitigem Vorliegen von Calciumsteinen Zur Unterstützung der Wirkung des Arzneimittels sollte den Patienten empfohlen werden, während der Behandlung die Salzzufuhr zu reduzieren und die tägliche Trinkmenge zu erhöhen. Dosierung Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Die Tagesdosierung sollte individuell für den Patienten so gewählt werden, dass vor der nächsten Medikation ein pH-Wert des frisch gewonnenen Urins von 6,0 - 7,0 (bei Vorliegen reiner Harnsäuresteine idealerweise ein pH von 6,2 - 6,8 und im Falle von Calciumsteinen bevorzugt ein pH-Wert von 6,4 - 7,0) erreicht wird. Hierzu werden folgende Dosierungsempfehlungen für Erwachsene gegeben: a) 3 - 4 Brausetabletten pro Tag aufgeteilt in 3 Einzeldosierungen - entsprechend 9,9 - 13,2 g Kalium-Natrium-Hydrogencitrat pro Tag (d. h. 90 - 120 mmol Alkali bzw. 36 - 48,8 mmol Citrat): Morgens und mittags sind jeweils 1 Brausetablette und abends 1 - 2 Brausetabletten einzunehmen. b) Im Falle von Calciumsteinen können alternativ abends 1 - 2 Brausetabletten als Einmaldosis - entsprechend 3,3 - 6,6 g Kalium-Natrium-Hydrogencitrat (d. h. 30 - 60 mmol Alkali und 12 - 24 mmol Citrat) eingenommen werden. Zur Überprüfung einer adäquaten Dosierung wird bei Beginn der Therapie und bei jeder Dosisanpassung die Messung der über 24 Stunden ausgeschiedenen Citratmenge und des pH-Wertes des Urins empfohlen. Wird der angegebene pH-Bereich unter- bzw. überschritten, so ist die Tagesdosis zu erhöhen bzw. zu erniedrigen. Eine derartige Korrektur sollte vorzugsweise am Abend erfolgen. Dauer der Anwendung Die Dauer der Anwendung richtet sich nach den individuellen Erfordernissen des jeweiligen Patienten und wird durch den behandelnden Arzt bestimmt. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten: Fälle von Überdosierungen von Kalium-Natrium-Hydrogencitrat wurden bislang nicht beschrieben. Im Falle einer ausreichenden Nierenfunktion ist eine unerwünschte Beeinflussung metabolischer Parameter - auch bei einer Überschreitung der empfohlenen Dosierungen - nicht zu erwarten, da die Ausscheidung eines Basen-Überschusses durch die Nieren einen normalen Regulationsprozess zur Aufrechterhaltung des Säure-Basen-Gleichgewichtes darstellt. Ein mehrtägiges Überschreiten des angegebenen pH-Bereichs des Urins sollte unterbleiben, da dies einerseits das Risiko für eine Calciumphosphat-Kristallisation erhöht und andererseits eine längerfristige metabolische Alkalose vermieden werden soll. Eine eventuelle Überdosierung kann jederzeit durch eine Dosisreduktion korrigiert werden. Gegebenenfalls sind Maßnahmen zur Behandlung einer metabolischen Alkalose in Erwägung zu ziehen. Wenn Sie die Einnahme vergessen haben: Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben, sondern führen Sie die Einnahme, wie in der Dosierungsanleitung beschrieben bzw. vom Arzt verordnet, fort. Wenn Sie die Einnahme abbrechen: Bitte unterbrechen oder beenden Sie die Behandlung mit dem Arzneimittel nicht, ohne dies vorher mit Ihrem Arzt abgesprochen zu haben. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Art und Weise Lösen Sie bitte die Brausetabletten jeweils nach den Mahlzeiten entsprechend der verordneten Dosierung in einem Glas Trinkwasser auf und trinken Sie den Inhalt des Glases vollständig aus. Nebenwirkungen Wie alle Arzneimittel kann dieses Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem Behandelten auftreten müssen. Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt: Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10 Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100 Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000 Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000 Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000 Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar Häufig treten unter der Einnahme von Kalium-Natrium-Hydrogencitrat leichte Magen-Darm-Störungen (Magenbeschwerden, Übelkeit, Erbrechen und leichter Durchfall) auf. Sehr selten: Überempfindlichkeitsreaktionen. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind. Wechselwirkungen Bei Einnahme mit anderen Arzneimitteln Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Berichten Sie Ihrem Arzt insbesondere wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel einnehmen: Sogenannte Herzglykoside zur Stärkung der Herzleistung bzw. Bekämpfung von Herzryhthmusstörungen (Wirkstoff Digoxin oder Digitoxin) Arzneimittel zur Blutdrucksenkung (sog. Diuretika wie Triamteren, Spironolacton, Amilorid; sog. ACE-Hemmer wie Captopril oder Enalapril) Schmerz- bzw. entzündungshemmende Mittel (sog. nicht-steroidale Antiphlogistika bzw. Antirheumatika wie z. B. Ibuprofen, Diclofenac) Citrat- oder aluminiumhaltige Arzneimittel (z. B. in sog. Antacida, die bei säurebedingten Beschwerden genommen werden). Beachten Sie, dass Sie diese Arzneimittel zeitversetzt - mit einem Abstand von mindestens 2 Stunden einnehmen sollten. Falls Sie Herzglykoside einnehmen oder eine kochsalzarme Diät einhalten müssen, sollten Sie beachten, dass mit einer Tagesdosis von 3 Brausetabletten (= 9,9 g Kalium-Natrium-Hydrogencitrat) 1,01 g Natrium und 1,72 g Kalium zugeführt werden. Gegenanzeigen Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Citronensäure, Kaliumcitrat, Natriumhydrogencarbonat, Natriumcarbonat oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind bei eingeschränkter Nierenfunktion bei schwerer Leberfunktionsstörung bei metabolischer Alkalose bei chronischen Harnwegsinfektionen mit harnstoffspaltenden Bakterien (Gefahr einer Struvitsteinbildung) bei schwerem Bluthochdruck bei kochsalzarmer Diät sowie bei Adynamia episodica hereditaria (Periodische hyperkaliämische Lähmung; Seltene Erbkrankheit mit Lähmungserscheinungen). Schwangerschaft und Stillzeit Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Es liegen keine Erfahrungen mit der Anwendung dieses Arzneimittels bei Schwangeren vor. Wenn Sie schwanger sind oder wenn Sie stillen, sollten Sie das Präparat nur dann einnehmen, wenn Ihr behandelnder Arzt dies für eindeutig notwendig erachtet. Patientenhinweise Besondere Vorsicht bei der Einnahme ist erforderlich Sie sollten Ihrem Arzt über Ihre vorhergehenden Erkrankungen berichten, sofern bekannt ist, dass diese zur Harnsteinbildung beitragen können (Nierenerkrankungen, Nebenschilddrüsenerkrankungen und bösartige Erkrankungen). Ihr Arzt wird ggf. zusätzliche Untersuchungen durchführen um solche Zustände auszuschließen und auch während der Therapie bestimmte Blut- und Urinwerte ggf. kontrollieren oder Röntgenkontrollen durchführen. Achten Sie bitte auf die Angaben in der Dosierungsanleitung zur Einstellung des sogenannten pH des Urins. Sie sollten auf jeden Fall ein mehrtägiges Überschreiten des empfohlenen Urin-pH vermeiden, da sich hieraus nachteilige Folgen ergeben könnten. Kinder Geben Sie das Arzneimittel nicht an Kinder, da die Datenlage hierzu unzureichend ist. Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Preis: 26.58 € | Versand*: 0.00 €
PARTYFLY Brausetabletten
PARTYFLY Brausetabletten

Hersteller: PHILPHARMA GmbH Artikelname: PARTYFLY Brausetabletten Menge: 4 St Darreichungsform: Brausetabletten PARTYFLY® die ultimative Brausetablette für Partypeople und Nachtschwärmer PARTYFLY® trägt dazu bei einen gestörten Elektrolythaushalt ins Gleichgewicht zu bringen, einen Flüssigkeitsverlust auszugleichen und so die Regeneration des Körpers und das Allgemeinbefinden zu verbessern. Der körpereigene Elektrolythaushalt wird nicht nur beim Sport durch einen übermäßigen Verlust verschiedener Elektrolyte stark dezimiert. Auch andere klimatische Bedingungen, hohe Temperaturen, eine lange Partynacht, der Genuss von alkoholischen Getränken auf Festivals, beim Karneval, Oktoberfest, Junggesellenabschied oder auf anderen Partys können für das Ausscheiden wichtiger Elektrolyte verantwortlich sein. Für die Gesundheit des Körpers ist eine zuverlässige Elektrolytversorgung aber wichtig, da die Elektrolyte für die Funktionsfähigkeit und das Zusammenspiel von Nerven und Muskelzellen notwendig sind. Daher ist es medizinisch sinnvoll zuerst einmal den Flüssigkeitsverlust und den Elektrolytmangel auszugleichen. PARTYFLY® enthält einen speziellen Elektrolyt-Vitamin-C-Komplex mit Kalium, Natrium und Vitamin C. Kalium und Natrium sind biologische Elektrolyte, deren Eigenschaft als Nährstoffe im menschlichen Körper allgemein anerkannt ist. So unterstützt das Elektrolyt Kalium eine normale Funktion des Nervensystems und trägt zu einer normalen Muskelfunktion bei. Vitamin C ist eines der bedeutendsten und wichtigsten Vitamine überhaupt. Dieses kann vom Körper nicht selbst gebildet werden und muss mit der Nahrung aufgenommen werden. Im menschlichen Körper erfüllt Vitamin C eine Vielzahl wichtiger Funktionen. So trägt Vitamin C u.a. zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung, zu einem normalen Energiestoffwechsel und zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei. Zudem besitzt Vitamin C eine antioxidative Wirkung und trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen. PARTYFLY® Brausetabletten sind einzeln versiegelt. Praktisch für unterwegs. Die spezielle Folie ist an beiden Seiten leicht einzureißen, um die Brausetablette einfach entnehmen zu können. Das Nahrungsergänzungsmittel PARTYFLY® ist ein deutsches Markenprodukt, das von einem deutschen Apotheker entwickelt wurde und in Deutschland hergestellt wird. Dosierung Jeweils 1 PARTYFLY® Brausetablette vor dem Schlafengehen und nach dem Aufstehen in einem Glas Wasser (200 ml) auflösen und trinken. Danach zusätzlich viel Wasser trinken. Durchschnittliche Nährwertangabe pro 100 g pro 2 BTA Energie 906 kj = 216 kcal 118 kj = 28 kcal Fett 0 g 0 g davon gesättigte Fettsäuren 0 g 0 g Kohlenhydrate 34,30 g 4,46 g davon Zucker 23,80 g 3,10 g Eiweiß 0 g 0 g Salz 19,20 g 2,50 g Zusammensetzung pro 2 BTA NRV* pro 2 BTA Kalium 370 mg 18,5 % Natrium 984 mg - Vitamin C 160 mg 200 % * Nährstoffbezugswert nach Lebensmittelinformationsverordnung EU (VO) 1169/2011 Zutaten: Säuerungsmittel Citronensäure, Säureregulator Natriumhydrogencarbonat, Dextrose, Feuchthaltemittel Sorbit, Kaliumchlorid, Inulin, Natriumchlorid, Stärke, L-Ascorbinsäure (Vitamin C), Aroma Zitrone, Süßungsmittel Natriumcyclamat, Süßungsmittel Natriumsaccharin.

Preis: 6.21 € | Versand*: 2.90 €
Supradyn Brausetabletten
Supradyn Brausetabletten

Anwendungsgebiet von Supradyn Brausetabletten (Packungsgröße: 30 stk)Supradyn Brausetabletten (Packungsgröße: 30 stk) ist eine spezielle Vitamin-Mineralien-Formulierung mit Spurenelementen, die besonders an den erhöhten Nährstoffbedarf eines aktiven und abwechslungsreichen Lebensstils angepasst ist. So tragen die B-Komplex-Vitamine plus Magnesium, Eisen, Vitamin C und Calcium zum Energiestoffwechsel bei. Supradyn Brausetabletten (Packungsgröße: 30 stk) kann dazu beitragen, den erhöhten Bedarf an B-Vitaminen zu decken, z. B. bei: Menschen in körperlich und/oder geistig anstrengenden Berufen, Menschen mit hoher Alltagsbelastung, Sportler, Diabetiker, Senioren, Frauen, die "die Pille" nehmen. Wirkungsweise von Supradyn Brausetabletten (Packungsgröße: 30 stk)Supradyn Brausetabletten (Packungsgröße: 30 stk) ist eine hochwertige Multivitamin- und Mineralstoffkombination, die mit nur einer Tablette täglich den Körper mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen versorgt.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / ZutatenSupradyn Brausetabletten (Packungsgröße: 30 stk) enthält: Säuerungsmittel: Citronensäure, Säureregulator: Natriumhydrogencarbonat, Calciumcarbonat, Magnesiumsulfat, Füllstoff (Mannit), Vitamin C, Magnesiumcarbonat, Aroma, Niacin, Eisendiphosphat, Füllstoff (Sorbit), Säureregulator (Natriumcarbonat), Kaliumchlorid, Süßungsmittel (Aspartam), Vitamin E, Vitamin A, Natriumchlorid, Aroma, Zinkcitrat, Pantothensäure, Süßungsmittel (Acsulfam K), Maltodextrin, beta-Carotin, Vitamin B6, Vitamin B2, Vitamin B1, Coenzym Q10, Polyvinylpyrrolidon, Mangansulfat, Farbstoff (Beetenrot*), Vitamin B12, Kupfercitrat, Vitamin D, Vitamin K, Folsäure, Stabilisator (Zuckerester von Speisefettsäuren), Chrom-(III)-Chlorid, Natriumselenit, Natriummolybdat, Kaliumiodid, BiotinGegenanzeigenBei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem der oben genannten Inhaltsstoffe sollte dieses P

Preis: 17.89 € | Versand*: 3.99 €

Was bringen Brausetabletten?

Brausetabletten sind eine praktische Darreichungsform von Medikamenten oder Nahrungsergänzungsmitteln, die in Wasser aufgelöst wer...

Brausetabletten sind eine praktische Darreichungsform von Medikamenten oder Nahrungsergänzungsmitteln, die in Wasser aufgelöst werden. Sie können dazu beitragen, die Einnahme von Medikamenten angenehmer zu gestalten, da sie oft einen angenehmen Geschmack haben. Zudem können sie schneller vom Körper aufgenommen werden, da sie bereits in gelöster Form vorliegen. Brausetabletten können auch dazu beitragen, den Flüssigkeitshaushalt im Körper zu regulieren, da sie oft mit ausreichend Wasser eingenommen werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie leicht dosierbar sind und somit eine genauere Einnahme ermöglichen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Energie Entspannung Konzentration Schärfe Ausdauer Stimmung Kreativität Inspiration Produktivität Wellness

Sind Brausetabletten gut?

Brausetabletten können eine praktische Möglichkeit sein, um bestimmte Nährstoffe oder Medikamente einzunehmen, da sie sich leicht...

Brausetabletten können eine praktische Möglichkeit sein, um bestimmte Nährstoffe oder Medikamente einzunehmen, da sie sich leicht in Wasser auflösen und angenehm zu trinken sind. Sie können auch für Menschen mit Schluckbeschwerden oder Magenproblemen eine gute Alternative sein. Allerdings enthalten einige Brausetabletten auch Zucker oder künstliche Süßstoffe, die für manche Menschen nicht ideal sind. Es ist wichtig, die Inhaltsstoffe zu überprüfen und gegebenenfalls mit einem Arzt oder Apotheker zu sprechen, um sicherzustellen, dass Brausetabletten für die individuelle Gesundheit geeignet sind. Letztendlich hängt es von den persönlichen Bedürfnissen und Vorlieben ab, ob Brausetabletten als gut angesehen werden können.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Effervescent Vitamins Health Dissolve Convenience Taste Minerals Supplement Fizzy Efficiency

Sind Brausetabletten gefährlich?

Sind Brausetabletten gefährlich? Brausetabletten können gefährlich sein, wenn sie in großen Mengen eingenommen werden, da dies zu...

Sind Brausetabletten gefährlich? Brausetabletten können gefährlich sein, wenn sie in großen Mengen eingenommen werden, da dies zu einer Überdosierung von bestimmten Inhaltsstoffen führen kann. Einige Brausetabletten enthalten hohe Mengen an Vitaminen oder Mineralstoffen, die bei übermäßigem Verzehr zu gesundheitlichen Problemen führen können. Es ist wichtig, die empfohlene Dosierung nicht zu überschreiten und bei Bedenken einen Arzt zu konsultieren. In einigen Fällen können auch Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten auftreten, daher ist es ratsam, vor der Einnahme von Brausetabletten mit einem Arzt oder Apotheker zu sprechen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Schaden Vergiftung Toxikität Allergie Überdosierung Unwohlsein Krämpfe Atemnot Herzstillstand

Sind Brausetabletten sicher?

Brausetabletten sind im Allgemeinen sicher, solange sie gemäß den Anweisungen verwendet werden. Es ist wichtig, die empfohlene Dos...

Brausetabletten sind im Allgemeinen sicher, solange sie gemäß den Anweisungen verwendet werden. Es ist wichtig, die empfohlene Dosierung nicht zu überschreiten und die Tabletten nicht über einen längeren Zeitraum einzunehmen, als vom Hersteller empfohlen. Bei bestimmten gesundheitlichen Bedingungen oder der Einnahme anderer Medikamente ist es ratsam, vor der Verwendung von Brausetabletten einen Arzt zu konsultieren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Blanel Brausetabletten
Blanel Brausetabletten

Anwendungsgebiet von Blanel Brausetabletten (Packungsgröße: 48 stk)Das Präparat ist ein Mittel zur Behandlung von Harnsteinleiden.Das Arzneimittel wird angewendetzur Metaphylaxe von Calciumsteinen, vorwiegend Calciumoxalatsteinen (Vorbeugung des Wiederauftretens oder der Größenzunahme verbliebener Fragmente)zur Alkalisierung des Urins bei Harnsäuresteinen, auch bei gleichzeitigem Vorliegen von CalciumsteinenZur Unterstützung der Wirkung des Arzneimittels sollte den Patienten empfohlen werden, während der Behandlung die Salzzufuhr zu reduzieren und die tägliche Trinkmenge zu erhöhen.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten1.41 g Citronensäure, wasserfrei1.59 g Kalium citrat 1-Wasser0.57 g Kalium Ion0.92 g Citrat Ion159 mg Natrium carbonat980 mg Natrium hydrogencarbonat268.18 mg Natrium Ion711.82 mg Hydrogencarbonat IonNatrium cyclamat Hilfstoff (+)Povidon K30 Hilfstoff (+)Sorbitol Hilfstoff (+)Aromastoffe, natürlich und naturidentisch Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werdenwenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Citronensäure, Kaliumcitrat, Natriumhydrogencarbonat, Natriumcarbonat oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sindbei eingeschränkter Nierenfunktionbei schwerer Leberfunktionsstörungbei metabolischer Alkalosebei chronischen Harnwegsinfektionen mit harnstoffspaltenden Bakterien (Gefahr einer Struvitsteinbildung)bei schwerem Bluthochdruckbei kochsalzarmer Diätsowie bei Adynamia episodica hereditaria (Periodische hyperkaliämische Lähmung; Seltene Erbkrankheit mit Lähmungserscheinungen).DosierungNehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:Die Tagesdosierung sollte individuell für den Patienten so gewählt werden, dass vor der nächsten Medikation ein pH-Wert des frisch gewonnenen Urins von 6,0 - 7,0 (bei Vorliegen reiner Har

Preis: 18.75 € | Versand*: 4.99 €
Blanel Brausetabletten
Blanel Brausetabletten

Anwendungsgebiet von Blanel Brausetabletten (Packungsgröße: 96 stk)Das Präparat ist ein Mittel zur Behandlung von Harnsteinleiden.Das Arzneimittel wird angewendetzur Metaphylaxe von Calciumsteinen, vorwiegend Calciumoxalatsteinen (Vorbeugung des Wiederauftretens oder der Größenzunahme verbliebener Fragmente)zur Alkalisierung des Urins bei Harnsäuresteinen, auch bei gleichzeitigem Vorliegen von CalciumsteinenZur Unterstützung der Wirkung des Arzneimittels sollte den Patienten empfohlen werden, während der Behandlung die Salzzufuhr zu reduzieren und die tägliche Trinkmenge zu erhöhen.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten1.41 g Citronensäure, wasserfrei1.59 g Kalium citrat 1-Wasser0.57 g Kalium Ion0.92 g Citrat Ion159 mg Natrium carbonat980 mg Natrium hydrogencarbonat268.18 mg Natrium Ion711.82 mg Hydrogencarbonat IonNatrium cyclamat Hilfstoff (+)Povidon K30 Hilfstoff (+)Sorbitol Hilfstoff (+)Aromastoffe, natürlich und naturidentisch Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werdenwenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Citronensäure, Kaliumcitrat, Natriumhydrogencarbonat, Natriumcarbonat oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sindbei eingeschränkter Nierenfunktionbei schwerer Leberfunktionsstörungbei metabolischer Alkalosebei chronischen Harnwegsinfektionen mit harnstoffspaltenden Bakterien (Gefahr einer Struvitsteinbildung)bei schwerem Bluthochdruckbei kochsalzarmer Diätsowie bei Adynamia episodica hereditaria (Periodische hyperkaliämische Lähmung; Seltene Erbkrankheit mit Lähmungserscheinungen).DosierungNehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:Die Tagesdosierung sollte individuell für den Patienten so gewählt werden, dass vor der nächsten Medikation ein pH-Wert des frisch gewonnenen Urins von 6,0 - 7,0 (bei Vorliegen reiner Har

Preis: 34.17 € | Versand*: 3.99 €
Kalinor Brausetabletten
Kalinor Brausetabletten

Anwendungsgebiet von Kalinor Brausetabletten (Packungsgröße: 2X15 stk)Die trinkfertige Lösung des Präparats enthält den Wirkstoff Kaliumcitrat (40,0 mmol Kalium-Ionen, entsprechend 1,56 g Kalium und mindestens 13,3 mmol Citrat-Ionen, entsprechend 2,5 g Citrat). Der Wirkstoff liegt in der Brausetablette als Kaliumcitrat, Kaliumhydrogencarbonat und Citronensäure nach Umsetzung vor.Dieses Arzneimittel ist ein Mineralstoff-Kaliumpräparat zur Normalisierung des Kaliumhaushalts sowie zur Verhütung von Nierensteinen.Zum Ersatz von Kalium (Kaliumsubstitution) bei:ausgeprägter Erniedrigung der Blut-Kaliumkonzentration (Hypokaliämie < 3,2 mmol/l) insbesondere bei gleichzeitig bestehender stoffwechselbedingter Übersäuerung des Blutes (metabolischer Azidose),kaliummangelbedingten Störungen der Nerven- und Muskeltätigkeit (hypokaliämischen neuromuskulären Störungen) oder Herzrhythmusstörungen,Erniedrigung der Blut-Kaliumkonzentration (Hypokaliämie) bei gleichzeitiger Behandlung mit digitalishaltigen Herzmitteln.Zur Vermeidung einer Erniedrigung der Blut-Kaliumkonzentration (Hypokaliämie) bei:Übersäuerung des Blutes durch Ketonkörper (Ketoazidose), z.B. bei der Zuckerkrankheit.Zur Verhütung einer neuerlichen Bildung von Nierensteinen (Nierenstein-Metaphylaxe) bei:Calciumsteinen (z.B. bei Unfähigkeit der Nierenkanälchen, ausreichende Mengen Wasserstoff-Ionen auszuscheiden, d.h. bei renaler tubulärer Azidose),zu geringer Citrat-Ausscheidung (Hypocitraturie < 320 mg/d verschiedener Genese),Harnsäuresteinen.Wenn Sie sich nach 3 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten2.057 g Citronensäure, wasserfrei2.17 g Kalium citrat 1-Wasser0.78 g Kalium Ion1.27 g Citrat Ion2 g Kalium hydrogencarbonat0.78 g Kalium IonGlucose Lösung Hilfstoff (+)Macrogol 6000 Hilfstoff (+)Saccharin Hilfstoff (+)Saccharose Hilfstoff (+)Zitronen Aroma Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenomm

Preis: 16.39 € | Versand*: 3.99 €
Multivitamin Brausetabletten
Multivitamin Brausetabletten

Multivitamin Brausetabletten (Packungsgröße: 20 stk) können in Ihrer Versandapotheke erworben werden.

Preis: 3.19 € | Versand*: 3.99 €

Sind Brausetabletten sicher?

Brausetabletten sind im Allgemeinen sicher, solange sie gemäß den Anweisungen des Herstellers eingenommen werden. Es ist wichtig,...

Brausetabletten sind im Allgemeinen sicher, solange sie gemäß den Anweisungen des Herstellers eingenommen werden. Es ist wichtig, die empfohlene Dosierung nicht zu überschreiten und die Tabletten nicht über einen längeren Zeitraum einzunehmen, ohne Rücksprache mit einem Arzt. Wie bei allen Medikamenten können jedoch auch bei Brausetabletten Nebenwirkungen auftreten, daher ist es ratsam, vor der Einnahme einen Arzt oder Apotheker zu konsultieren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie schnell wirken Brausetabletten?

Brausetabletten wirken im Vergleich zu herkömmlichen Tabletten schneller, da sie sich im Wasser auflösen und somit schneller vom K...

Brausetabletten wirken im Vergleich zu herkömmlichen Tabletten schneller, da sie sich im Wasser auflösen und somit schneller vom Körper aufgenommen werden können. Die Wirkung setzt in der Regel innerhalb weniger Minuten ein, da die Inhaltsstoffe bereits in gelöster Form vorliegen. Dies kann besonders bei Schmerzmitteln oder Vitaminpräparaten von Vorteil sein, wenn eine schnelle Linderung oder Aufnahme der Nährstoffe gewünscht ist. Es ist jedoch wichtig, die empfohlene Dosierung nicht zu überschreiten, um mögliche Nebenwirkungen zu vermeiden. Insgesamt sind Brausetabletten eine praktische und effektive Darreichungsform für eine schnelle Wirkung.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Wirkung Brause Tabletten Medikament Zubereitung Dosierung Wirkstoff Resorption Verarbeitung

Wie gut sind Brausetabletten?

Wie gut Brausetabletten sind, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Sie können eine praktische und angenehme Möglichkeit sein, um V...

Wie gut Brausetabletten sind, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Sie können eine praktische und angenehme Möglichkeit sein, um Vitamine oder Mineralstoffe einzunehmen, da sie oft gut schmecken und leicht löslich sind. Allerdings enthalten sie oft auch Zucker oder künstliche Süßstoffe, die für manche Menschen nicht ideal sind. Zudem können Brausetabletten nicht so genau dosiert werden wie andere Darreichungsformen wie Kapseln oder Tabletten. Es ist daher wichtig, die individuellen Bedürfnisse und Vorlieben zu berücksichtigen, bevor man sich für Brausetabletten entscheidet.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Verträglichkeit Zusammensetzung Dosierung Anwendungsgebiete Wirkmechanismus Unwirksamkeit Nebenwirkungen Anwendung in der Medizin Kosten

Was bringen Vitamin Brausetabletten?

Vitamin Brausetabletten sind Nahrungsergänzungsmittel, die eine hohe Konzentration an Vitaminen und Mineralstoffen enthalten. Sie...

Vitamin Brausetabletten sind Nahrungsergänzungsmittel, die eine hohe Konzentration an Vitaminen und Mineralstoffen enthalten. Sie können dazu beitragen, den täglichen Bedarf an bestimmten Nährstoffen zu decken, insbesondere wenn die Ernährung nicht ausgewogen ist. Durch die schnelle Auflösung der Brausetabletten im Wasser können die Vitamine und Mineralstoffe vom Körper leichter aufgenommen werden. Sie können dazu beitragen, das Immunsystem zu stärken, die Energieproduktion zu unterstützen und die allgemeine Gesundheit zu fördern. Es ist jedoch wichtig, die Einnahme von Vitamin Brausetabletten mit einem Arzt oder Ernährungsberater zu besprechen, um sicherzustellen, dass sie für die individuellen Bedürfnisse geeignet sind.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Nährstoffe Gesundheit Energie Immunsystem Vitalität Stoffwechsel Wohlbefinden Mineralstoffe Antioxidantien Ernährung

Calcium Brausetabletten
Calcium Brausetabletten

Calcium Brausetabletten (Packungsgröße: 20 stk) können in Ihrer Versandapotheke erworben werden.

Preis: 1.99 € | Versand*: 3.99 €
Blanel Brausetabletten
Blanel Brausetabletten

Anwendungsgebiet von Blanel Brausetabletten (Packungsgröße: 48 stk)Das Präparat ist ein Mittel zur Behandlung von Harnsteinleiden.Das Arzneimittel wird angewendetzur Metaphylaxe von Calciumsteinen, vorwiegend Calciumoxalatsteinen (Vorbeugung des Wiederauftretens oder der Größenzunahme verbliebener Fragmente)zur Alkalisierung des Urins bei Harnsäuresteinen, auch bei gleichzeitigem Vorliegen von CalciumsteinenZur Unterstützung der Wirkung des Arzneimittels sollte den Patienten empfohlen werden, während der Behandlung die Salzzufuhr zu reduzieren und die tägliche Trinkmenge zu erhöhen.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten1.41 g Citronensäure, wasserfrei1.59 g Kalium citrat 1-Wasser0.57 g Kalium Ion0.92 g Citrat Ion159 mg Natrium carbonat980 mg Natrium hydrogencarbonat268.18 mg Natrium Ion711.82 mg Hydrogencarbonat IonNatrium cyclamat Hilfstoff (+)Povidon K30 Hilfstoff (+)Sorbitol Hilfstoff (+)Aromastoffe, natürlich und naturidentisch Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werdenwenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Citronensäure, Kaliumcitrat, Natriumhydrogencarbonat, Natriumcarbonat oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sindbei eingeschränkter Nierenfunktionbei schwerer Leberfunktionsstörungbei metabolischer Alkalosebei chronischen Harnwegsinfektionen mit harnstoffspaltenden Bakterien (Gefahr einer Struvitsteinbildung)bei schwerem Bluthochdruckbei kochsalzarmer Diätsowie bei Adynamia episodica hereditaria (Periodische hyperkaliämische Lähmung; Seltene Erbkrankheit mit Lähmungserscheinungen).DosierungNehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:Die Tagesdosierung sollte individuell für den Patienten so gewählt werden, dass vor der nächsten Medikation ein pH-Wert des frisch gewonnenen Urins von 6,0 - 7,0 (bei Vorliegen reiner Har

Preis: 20.99 € | Versand*: 3.99 €
Blanel Brausetabletten
Blanel Brausetabletten

Anwendungsgebiet von Blanel Brausetabletten (Packungsgröße: 96 stk)Das Präparat ist ein Mittel zur Behandlung von Harnsteinleiden.Das Arzneimittel wird angewendetzur Metaphylaxe von Calciumsteinen, vorwiegend Calciumoxalatsteinen (Vorbeugung des Wiederauftretens oder der Größenzunahme verbliebener Fragmente)zur Alkalisierung des Urins bei Harnsäuresteinen, auch bei gleichzeitigem Vorliegen von CalciumsteinenZur Unterstützung der Wirkung des Arzneimittels sollte den Patienten empfohlen werden, während der Behandlung die Salzzufuhr zu reduzieren und die tägliche Trinkmenge zu erhöhen.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten1.41 g Citronensäure, wasserfrei1.59 g Kalium citrat 1-Wasser0.57 g Kalium Ion0.92 g Citrat Ion159 mg Natrium carbonat980 mg Natrium hydrogencarbonat268.18 mg Natrium Ion711.82 mg Hydrogencarbonat IonNatrium cyclamat Hilfstoff (+)Povidon K30 Hilfstoff (+)Sorbitol Hilfstoff (+)Aromastoffe, natürlich und naturidentisch Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werdenwenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Citronensäure, Kaliumcitrat, Natriumhydrogencarbonat, Natriumcarbonat oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sindbei eingeschränkter Nierenfunktionbei schwerer Leberfunktionsstörungbei metabolischer Alkalosebei chronischen Harnwegsinfektionen mit harnstoffspaltenden Bakterien (Gefahr einer Struvitsteinbildung)bei schwerem Bluthochdruckbei kochsalzarmer Diätsowie bei Adynamia episodica hereditaria (Periodische hyperkaliämische Lähmung; Seltene Erbkrankheit mit Lähmungserscheinungen).DosierungNehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:Die Tagesdosierung sollte individuell für den Patienten so gewählt werden, dass vor der nächsten Medikation ein pH-Wert des frisch gewonnenen Urins von 6,0 - 7,0 (bei Vorliegen reiner Har

Preis: 39.99 € | Versand*: 0.00 €
Blanel Brausetabletten
Blanel Brausetabletten

Anwendungsgebiet von Blanel Brausetabletten (Packungsgröße: 48 stk)Das Präparat ist ein Mittel zur Behandlung von Harnsteinleiden.Das Arzneimittel wird angewendetzur Metaphylaxe von Calciumsteinen, vorwiegend Calciumoxalatsteinen (Vorbeugung des Wiederauftretens oder der Größenzunahme verbliebener Fragmente)zur Alkalisierung des Urins bei Harnsäuresteinen, auch bei gleichzeitigem Vorliegen von CalciumsteinenZur Unterstützung der Wirkung des Arzneimittels sollte den Patienten empfohlen werden, während der Behandlung die Salzzufuhr zu reduzieren und die tägliche Trinkmenge zu erhöhen.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten1.41 g Citronensäure, wasserfrei1.59 g Kalium citrat 1-Wasser0.57 g Kalium Ion0.92 g Citrat Ion159 mg Natrium carbonat980 mg Natrium hydrogencarbonat268.18 mg Natrium Ion711.82 mg Hydrogencarbonat IonNatrium cyclamat Hilfstoff (+)Povidon K30 Hilfstoff (+)Sorbitol Hilfstoff (+)Aromastoffe, natürlich und naturidentisch Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werdenwenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Citronensäure, Kaliumcitrat, Natriumhydrogencarbonat, Natriumcarbonat oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sindbei eingeschränkter Nierenfunktionbei schwerer Leberfunktionsstörungbei metabolischer Alkalosebei chronischen Harnwegsinfektionen mit harnstoffspaltenden Bakterien (Gefahr einer Struvitsteinbildung)bei schwerem Bluthochdruckbei kochsalzarmer Diätsowie bei Adynamia episodica hereditaria (Periodische hyperkaliämische Lähmung; Seltene Erbkrankheit mit Lähmungserscheinungen).DosierungNehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:Die Tagesdosierung sollte individuell für den Patienten so gewählt werden, dass vor der nächsten Medikation ein pH-Wert des frisch gewonnenen Urins von 6,0 - 7,0 (bei Vorliegen reiner Har

Preis: 18.77 € | Versand*: 3.99 €

Wie werden Brausetabletten hergestellt?

Wie werden Brausetabletten hergestellt?

Sind Calcium Brausetabletten gefährlich?

Sind Calcium Brausetabletten gefährlich? Calcium Brausetabletten sind im Allgemeinen sicher, wenn sie gemäß den Anweisungen eingen...

Sind Calcium Brausetabletten gefährlich? Calcium Brausetabletten sind im Allgemeinen sicher, wenn sie gemäß den Anweisungen eingenommen werden. Es ist jedoch wichtig, die empfohlene Dosierung nicht zu überschreiten, da eine übermäßige Einnahme von Calcium zu Nebenwirkungen wie Magen-Darm-Beschwerden, Nierensteinen oder einer Störung des Mineralstoffhaushalts führen kann. Personen mit bestimmten gesundheitlichen Problemen wie Nierenproblemen oder Hypercalcämie sollten vor der Einnahme von Calcium Brausetabletten einen Arzt konsultieren. Es ist ratsam, sich vor der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln jeglicher Art über mögliche Risiken und Wechselwirkungen zu informieren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Brausetabletten Gefährlich Nervosität Herzrasen Blutdruck Magen-Darm-Trakt Leber Nieren Toxizität

Wie gesund sind Brausetabletten?

Wie gesund Brausetabletten sind, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Einerseits enthalten sie oft wichtige Vitamine und Mineralst...

Wie gesund Brausetabletten sind, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Einerseits enthalten sie oft wichtige Vitamine und Mineralstoffe, die zur Gesundheit beitragen können. Andererseits können sie auch hohe Mengen an Zucker oder künstlichen Süßstoffen enthalten, die sich negativ auf die Gesundheit auswirken können. Zudem können einige Brausetabletten auch hohe Mengen an Natrium enthalten, was für manche Menschen problematisch sein kann. Es ist daher wichtig, die Inhaltsstoffe zu überprüfen und gegebenenfalls mit einem Arzt zu besprechen, ob die Einnahme von Brausetabletten für die individuelle Gesundheit geeignet ist.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Leicht verdaulich Schnell wirksam Langlebig Mild Empfehlenswert Gut vertragen Sicher Effektiv Harmlos

Welche Säure ist in Brausetabletten?

Welche Säure ist in Brausetabletten? Brausetabletten enthalten normalerweise Zitronensäure oder Ascorbinsäure (Vitamin C) als saur...

Welche Säure ist in Brausetabletten? Brausetabletten enthalten normalerweise Zitronensäure oder Ascorbinsäure (Vitamin C) als saure Komponente. Diese Säuren reagieren mit Wasser, um Kohlendioxid freizusetzen, was zu dem sprudelnden Effekt führt, den wir beim Auflösen der Tabletten in Wasser beobachten können. Zitronensäure wird häufig in sauren Früchten wie Zitronen und Orangen gefunden, während Ascorbinsäure eine Form von Vitamin C ist, die für das Immunsystem und die Kollagenproduktion wichtig ist. Diese Säuren verleihen Brausetabletten nicht nur ihren charakteristischen Geschmack, sondern tragen auch zur Haltbarkeit und Stabilität der Tabletten bei.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Koffein Zitronensäure Salicylsäure Ascorbinsäure Citronsäure Malonsäure Laktonsäure Fumarinsäure Succinatsäure Tanninsäure

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.